Lernwerkstatt

Wo können Kinder zu Forschern und Entdeckern werden?

Eine gute Möglichkeit dafür bietet eine Lernwerkstatt, wie sie bereits vor fünf Jahren im AWO-Hort an der Grundschule Am Hagen eingerichtet wurde.

Durch die räumliche Nähe von Grundschule und Hort entstand der Wunsch einiger Lehrerinnen, die Lernwerkstatt auch in den Schulalltag zu integrieren. Im Januar 2010 starteten Kolleginnen der Grundschule in Zusammenarbeit mit Erzieherinnen des Hortes das Projekt „Lernwerkstatt“.

Der Schwerpunkt in Lernwerkstätten liegt darin, Kinder zum Forschen und Entdecken anzuregen und ihnen die Möglichkeit zu geben, das Lernen zu lernen und praktisch Übungen des täglichen Lebens zu trainieren.

Dank finanzieller Unterstützung des Kreises Stormarns konnten bereits viele Materialien angeschafft werden, die sowohl im Unterricht als auch im Hort eingesetzt wurden.

Erste Erfahrungen sammelten Schüler der 3. Klasse im Bereich HSU zum Thema „Unser Körper“. Durch die selbstständige Arbeit mit anregenden Materialien eigneten sich die Kinder neues Wissen an. Die enge Kooperation von Schule und Hort ermöglicht, dass die Kinder ihr Wissen auch in der Nachmittagsbetreuung vertiefen können. Auch in den Bereichen „Motorik“ und „Wahrnehmung“ erweiterten die Kinder bereits mit motivierenden Materialien ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Durch das Öffnen der Unterrichtsstrukturen möchten die Lehrer in Zukunft auch in anderen Fächern den Kindern die Möglichkeit geben, sich neues Wissen handlungsorientiert und mit allen Sinnen anzueignen.

Da die Grundschule und der Hort momentan keine freien Räume zur Verfügung haben, in denen die Lernwerkstatt fest integriert werden kann, bleibt es vorerst bei einer mobilen Lernwerkstatt. Das bedeutet, dass das Material an bestimmten Orten verwahrt und bei Bedarf zusammengetragen wird.

Wir möchten den Kindern häufiger die Möglichkeit geben, sich aktiv mit Lerngegenständen auseinanderzusetzen und hoffen, dass wir die Lernwerkstatt, auch gerne mit Hilfe von Spenden, weiter ausbauen können.